02.09.2020 Kanaren sind Risikogebiet

Das RKI stuft jetzt Gesamt-Spanien also auch die Kanarischen Inseln als Risikogebiet ein. Das auswärtige Amt hat eine entsprechende Reisewarnung ausgesprochen. Pauschalreisende haben Anspruch auf kostenlose Stornierung.

Reisende die ab sofort von den Kanaren zurückkehren müssen erhalten einenkostenlosen Test und müssen ggf in häusliche Wuarantäne.

02.09.2020 Kroatien / Regon Zadar Risikogebiet

Eine weiterew, bei Urlaubern höchst beliebtes Ziel, die Region zadar wurde zum Risikogebiet erklärt.

01.09.2020 Lanzarote informiert über Corona-Status

162.000 Einwohner zählt die Kanraen-Insel.

Aus geografischer Sicht liegt Lanzarote im Atlantik, isoliert vom Rest des europäischen Kontinents. Daher ist dessen Konnektivität praktisch auf den Zugang über den Flughafen beschränkt.

Aus diesem Grund zeigt Lanzarote seine eigene Eigenart aus gesundheitlicher Sicht und insbesondere in Bezug auf die von Covid-19 verursachte Pandemie.

Zum Corona-Status Lanzarote

31.08.2020 Ungarn schliesst die Grenzen

Wegen steigender Corona-Infektionszahlen schließt Ungarn vom 1. September an seine Grenzen für ausländische Touristen. Wie die Regierung am Freitagabend bekanntgab, dürfen nur noch ungarische Staatsbürger und Ausländer mit triftigem Grund einreisen. 

28.08.2020 TUI storniert alle Spanien-Buchungen

TUI storniert alle Reisen nach Spanien mit Anreiseterminen bis 11.09.2020. Ausgenommen davon sind die Kanaren.

 

28.08.2020 AIDA Cruises sagt Wintertermine ab:

Folgende Reisen können wir in der Herbst-/Wintersaison 2020/2021 nicht wie geplant durchführen und müssen diese absagen:
 
Karibik (inklusive Transreisen) mit AIDAdiva, AIDAluna und AIDAperla
Südliches Afrika (inklusive Transreisen) mit AIDAmira
Südostasien (inklusive Transreisen) mit AIDAbella und AIDAvita
Indischer Ozean (inklusive Transreisen) mit AIDAblu
Orient mit AIDAprima bis einschließlich Reisebeginn 8. Dezember 2020

 

25.08.2020
  • Auswärtiges Amt verlängert Reisewarnung für 160 Länder bis 15-09.2020
  • 5429 bestätigte Infizierungen in Frankreich binnen 24 Stunden, der höchste Tageswert seit April
  • Finnland verschärft Einreiseregeln für die meisten Europäer. Auch ist Deutschland betroffen. Finnlands strengere Regeln bedeuten, dass nun nur noch Reisende aus Estland, Italien, Litauen, der Slowakei und Ungarn ohne Nachweis eines triftigen Grundes und ohne zweiwöchige Selbstisolation ins Land gelassen werden.
  • Norwegen warnt vor Reisen nach Deutschland
  • AA warnt vor Reisen nach Andorra und Gibraltar
  • Jordanien schließt am Freitag, 28.08.2020 die Hauptstadt Amman für 24 Stunden. Geschäfte sollen den ganzen Tag geschlossen bleiben. Häuser dürfen nur mit Sondergenehmigung verlassen werden.

 

06.07.2020

Immer mehr EU-Ländern fordern bereits vor Abflug eine Onlineregistrierung. Bitte vergewissern Sie sich was Sie alles brauchen ... weiterlesen

 
15.05.2020

Slowenien ist ab dem 31.05.2020 für EU-Bürger wieder offen

30.04.2020 Maskenpflicht bei Lufthansa - kein freier Mittelplatz

Lufthansa und die Konzerntöchter führen die Maskenpflicht an Bord ein, im Gegenzug wird darauf verzichtet, in der Economy- und Premium-Economy den Mittelplatz freizuhalten!!

29.04.2020 weltweite Reisewarnung bis 14.06.2020

Auswärtiges Amt verlängert die bestehende, weltweite Reisewarnung bis 14.06.2020. Reiseveranstalter kündigen Reiseverträge.

29.04.2020 Ärgernis Rückerstattung bei Pauschalreisen

Der Reisevertrag ist storniert, aber das Geld kommt nicht zurück. Was geht und wie Sie Ihre Rückerstattung durchsetzen, lesen Sie hier

24.04.2020 EU lehnt Zwangsgutscheine an

Die EU hat der Diskussion um Zwangsgutscheine eine Absage erteilt. Kunden haben ein Recht auf Erstattung der Reisepreise, nur freiwillig können sie einen Gutschein akzeptieren. Ringt sich die Bundesregierung zu einem Fonds durch, der eine staatliche Garantie/Absicherung von Gutscheinen garantieren würde, dann wäre auch eine Gutscheinlösung denkbar.

23.04.2020 CUNARD setzt bis 31.07.2020 aus

Die "Könniginnen der Meere" bleiben bis 31.07.2020 im Hafen. Somit werden keine Reisen der Queen Mary 2 und der Queen Victoria mit Abfahrt bis einschließlich 31. Juli 2020 mehr stattfinden.

Die Queen Elizabeth trifft es sogar bis einschließlich 08.09.2020.Sie war für die ALASKA-Saison vorgesehen, diese wurde vollständig abgesagt..

23.04.2020  social distancing auf Flügen

Künftig werden wir wieder mehr Platz im Flieger haben. Meist geht es um den ungeliebten Mittelplatz. So bereiten sich die Airlines vor - weiter lesen

 
23.04.2020 die Insolvenzwelle setzt sich in Gang

Die Corona-Krise hinterlässt erste Spuren. Folgende Unternehmen haben bereits Insolvenz angemeldet:

  • Air Mauritius
  • CRD-CANADA-Reisedienst
  • China Tours
  • COMTOUR, Indien-Spezailaist
  • LGW-Luftfahrtgesellschaft Walter
  • Virgin Australia
20.04.2020 "kann ich meinen Reisevertrag kostenlos kündigen?"

Diese Frage beschäftigt uns täglich mehrfach. Nicht nur der Reiseveranstalter sondern auch der Kunde kann sich auf den unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umstand berufen und den Reisevertrag kündigen. Wichtig: "Angst gilt nicht"

Prof. Dr. Ernst Führich, einer der profiliertesten Rechtswissenschaftler mit Schwerpunkt Reiserecht an der Hochschule Kempten erklärt, unter welchen Bedingungen der Kunde vier Wochen vor geplantem Reiseantritt kündigen kann. Weiter lesen

 

 
20.04.2020 Holland America Line und Seabourne setzen bis 30.06.2020 aus.

Beide Reedereien stellen den Kreuzfahrtbetrieb bis 30.06.2020 ein. Damit fällt das gut gebuchte und attraktive Alaska-Geschäft von Holland America aus. Eine Gutschrift über 125% der gezahlten Beträge (Anzahlung oder Komplettzahlung) soll den Kunden eine Neubuchung versüßen

 

19.04.2020 Politik sieht Schwarz für den Sommerurlaub

Immer mehr Politiker sprechen es offen an: Der Sommerurlaub 2020 steht wahrscheinlich in den Sternen. Die Politik ist bei Reisen in andere Länder in diesem Sommer skeptisch und macht Touristikern wie Urlaubshungrigen wenig Hoffnung. Die Reisewarnung dürfte so schnell nicht aufgehoben werden und auch in vielen Reisezielen herrschen weiter Ausnahmezustand und Einreisesperren.

Unser Tipp: stornieren Sie jetzt nicht gegen Gebühr sondern lassen Sie den Ereignissen ihren Lauf. Muss Ihr Reiseveranstalter in ein paar Wochen / Monaten kündigen, so kommen Sie ohne Gebühr aus Ihrem Reisevertrag raus.

20.04.2020 bleibt der Mittelsitz künftig frei?
 

Lufthansa, Eurowings, Easyjet und Wizzair versuchen, das Social Distancing im Flugzeug durch freie Mittelsitze zu erreichen. Beim A320 entfällt hierdurch ein Drittel der Plätze und aus dem 180-Sitzer wird so ein Flugzeug mit 120 Plätzen, bei Großraumjets reduziert sich dadurch die Kapazität gar um die Hälfte. Zum aero TELEGRAPH

 
18.04.2020 Zahlen des Tages
  • 4,8 Milliarden Euro, so wird der Wert der Rückzahlungen beziffert, die Reiseveranstalter und Airlines nur im April leisten sollten.
  • 61 Milliarden Dollar beziffert die IATA die Kosten der Flottenstillegung und die damit verbundenen Einnahmeausfälle.
  • 240.000 Deutsche wurden seit Beginn der Rückholaktion heimgeholt.
  • 1600 Passagiere der COSTA DELIZIOSA beenden in Kürze ihre Reise / Irrfahrt in Genua. 5 Wochen lang haben weder Gäste noch Crew "Land gesehen".
17.04.2020 ITO-Reise GmbH
  • Ladenbüro bleibt weiterhin geschlossen
  • eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit
  • Kontant derzeit nur per Mail info@itoreise.de

 

17.04.2020 TUI setzt bis 03.05.2020 aus

Das Auswärtige Amt verlängert die weltweite Reisewarnung bis 03.05.2020. TUI setzt somit ihr weltweites Reiseprogram für alle Abreisen bis zu diesem Datum aus und storniert selbständig die gebuchten Vorgänge.

 

16.04.2020 Schauinsland Reisen

Für alle Abreisen vom 4.5.-18.6.2020 gilt:
• Kunde kann kostenfrei stornieren und erhält anstatt der Rückzahlung einen Gutschein in der Höhe der bei uns eingegangenen Zahlung
• einzulösen auf alle SLR und SLRD Buchungen (Pauschal, Nur-Hotel und Nur-Flug)
• Gutschein ist für Abreisen bis zum 31.10.21 und nur in Ihrem Reisebüro einlösbar
• sollte bis zum 31.10.21 keine Gutscheineinlösung erfolgen, wird dieser an den Kunden ausgezahlt

 

03.04.2020 TUI bietet kostenlose Umbuchungsmöglichkeit
  • Gültig für alle Buchungen mit Abreise vom 01.05. bis einschließlich 31.05.20
  • Gültig für alle TUI und airtours Buchungen (Paket + Unterkunft + Rundreisen)
  • Nicht gültig für XTUI, Fly & Mix, TUI Ticket Shop, TUI CARS, TUI Cruises, Wolters Reisen, TUI Villas non refundable Rates und Veranstaltungstickets
  • Die Gebühren bzw. Mehrkosten, die uns eine Fluggesellschaft bei einer Umbuchung aufgrund von ausgestellten Linienflugtickets berechnet, belasten wir dem Kunden weiterhin, denn auch wir erhalten keine Rückerstattung. Die TUI Gebühren erlassen wir natürlich.
  • Es muss nicht auf das selbe Hotel, Zielgebiet oder dieselbe Saison umgebucht werden.
  • Sofern ein Vorgang umgebucht wird und nicht mehr alle Teilnehmer zum späteren Termin mitreisen wollen, berechnen wir für diese Teilnehmer die anteiligen Stornogebühren laut AGB.
© Copyright ITO-Reise GmbH - Reisebüro
Erfahrungen & Bewertungen zu ITO-Reise GmbH