Tippfehler im Ticket sind teuer

Feb
21

was Airlines für Namenskorrekturen verlangen

Ein falscher Name im Ticket kann zur Beförderungsverweigerung führen. Für fehlerhaft gebuchte Tickets verlangen die Fluglinien oft viel Geld. Eine Namensänderung im Sinne einer Änderung auf einen neuen Passagier ist grundsätzlich nicht möglich. Korrekturen einzelner Buchstaben oder wenn Vorname / Nachname vertausch sind werden so abgewickelt:

Lufthansa: innerhalb 24 Stunden nach Buchung werden bis zu 2 Buchstaben kostenlos geändert. Danach ist Stornierung und Neubuchung erforderlich.

EMIRATES: erlaubt keinerlei Korrektur. Nur mit Stornierung, im Regelfall kostenpflichtig und gleichzeitiger Neubuchung, ggf auch zu höherem Preis kann ein korrektes Ticket erstellt werden

RYANAIR: bis 24 stunden nach Buchung werden kleiner Tippfehler kostenlos korrigiert, danach verlangt das Callcenter € 160,00

EUROWINGS: bei mehr als drei Buchstaben € 65,00 auf Kurz- und Mittelstrecke und € 120,00 auf Langstrecken zuzüglich die Differenz zum aktuellen Flugpreis am Tag der Änderung

AIR FRANCE: keine exakte Aussage, lediglich "wenden Sie sich an Ihre Verkaufsstelle oder an die Verkaufsleitung"

 

 

 

Zurück