Zu spät am Gate - Beförderung verweigert

May
06

keine Entschädigung für Passagiere

Was war passiert? Die Kläger wollten im Rahmen einer Pauschalreise von Frankfurt nach Hanoi fliegen. Sie kamen erst wenige Minuten vor Abflug ans Gate, das Boarding war bereits beendet, die Airline verweigerte die Beförderung. Für Ersatzflüge mussten die Passagiere einen Aufpreis von € 900,00 pro Person zahlen.

Die Kläger verklagten den Reiseveranstalter auf Schadensersatz - ohne Erfolg.

Das Amtsgericht Frankfurt hat in einem rechtskräftigen Urteil entschieden. Die "durchschnittlich flugerfahrenen" Reisenden hätten ohne weiteres erkennen müssen, dass sie nicht erst einige Minuten vor dem planmäßigen Abflug am Gate sein durften, so die Richter. Zumindest hätten sie beim Check-in nach der Boarding-Zeit fragen müssen!

Zurück