Beratungs- und Buchungsentgelte

ITO stellt Geschäftsmodell um

Reisen ist möglich, aber sehr komplex geworden. Neben dem eigentlichen Reiseangebot mit Transport / Unterkunft / Verpflegung / Besichtigung sind viele weitere Faktoren zu beachten:

  • Welcher Test ist für mein Wunschziel erforderlich?
  • Wie alt darf der Test sein?
  • Ist eine Online-Registrierung erforderlich?
  • Muss eine Kontaktnachverfolgungs-App geladen werden?
  • Wie gestaltet sich das Leben vor Ort?
  • Darf man frei umherreisen oder ist man an einen Ort oder eine Region gebunden?
  • Mit welchem Reglement kommt man zurück nach Deutschland?
  • Ist eine Quarantäne erforderlich?
  • Wie verhält es sich wenn man bereits vollständig geimpft ist.
  • Gibt es eine flexible Stornooption, , wenn ja, was kostet es
  • Unterschiedliche Airlines nei Hin- und Rückreise, wie sind die Gepäckregelungen
  • Was kosten Sonderreservierungen für XL-Seats, Exit-Seats
  • Anreise zum Flughafen, Übernachtung, Parken
  • u.v.m.

Die Aufbereitung dieser und vieler anderer Fragen kostet Zeit und Geld. Das Team nimmt an Schulungen teil, das Unternehmen bezahlt für Lizenen von Beratungs- und Informationstools.

Diese Kosten berechnen wir künftig zu einem kleinen Teil weiter.

Für die Ausarbeitung eines Angebots incl. aller vorgenannten, relevanten Informationen, incl Übermittlung aller Links zu in- und ausländischen Behörden nehmen wir ab sofort ein Beratungsentgelt in Höhe von € 35,00. Wird die Reise bei uns gebucht, fällt dann kein Buchungsentgelt mehr an.

Entscheidet sich der Kunde für einen anderen Buchungsweg, z.B. Internet, so verfügt er über alle relevanten Informationen um die Buchung sicher abschließen zu können.

Entscheidet sich der Kunde für eine Onlinebuchung auf www.itoreise.de , so muss er bei Fragen rund um die Buchung nicht ein anonymes Callcenter kontaktieren. Das ITO-Team bleibt Ansprechpartner und ist auch erreichbar. Sonderservices können dann gegen ein kleines Entgelt wieder bei uns abgeufen werden.

Viele gebucht Reisen müssen auch wieder rückabgewickelt werden, wenn der Kunde sich z.B. bei Buchung für eine kostenlose Stornooption entschieden hat. Werden wir mit diesen Rückabwicklungen beauftragt, müssen wir künftig ein Entgelt erheben.

Selbstverständlich wissen wir um das Thema Internet. Aber dort ist wirklich Eigenarbeit und Zeiteinsatz gefordert. Der Kunde übernimmt hier in Eigenregie die gesamte Informationsbeschaffung, den korrekten Buchungs- und Zahlungsprozess, die Bearbeitung von Flugzeiten- und anderen Leistungsänderungen.und ggf. die Rückabwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren: „Guter Service muss nicht teuer sein“  
Zurück
© Copyright ITO-Reise GmbH - Reisebüro