Costa Kreuzfahrten schafft Maskenpflicht ab

Kreuzfahrten

Negativ-Test bleibt

Die Kreuzfahrtreederei Costa hat die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord aufgehoben. Das Bordleben unterliegt keinen Einschränkungen mehr, wie das Unternehmen mitteilt. 

Die Kinderbereiche und Wellness-Einrichtungen seien ebenso geöffnet wie alle Theater und Spezialitätenrestaurants – selbst das Tanzen in den Bars und Clubs an Bord sei wieder erlaubt. Auch Landausflüge, sowohl in Gruppen als auch individuell, sind wieder möglich. Dabei gelten die jeweiligen aktuellen Ländervorschriften.

Voraussetzung für die Mitreise bleibt weiterhin eine vollständige Impfung gegen Covid-19 für Passagiere ab zwölf Jahren beziehungsweise der Genesenen-Status. Zudem ist ein zertifizierter negativer Antigentest obligatorisch, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Zurück
© Copyright ITO-Reise GmbH - Reisebüro