Thomas Cook Kunden werden voll entschädigt

Bundesregierung veröffentlicht Vorgehensweise

Der Sicherungstopf von 110 Mio Euro reichte nicht aus um die Kunden der insolventen Thomas Cook Veranstalter zu befiedigen. Die Bundesregierung, die versäumte, eine EU-konforme Kundengeldabsicherung zu installieren muss jetzt in die Bresche springen und bezahlen.

Damit Kunden zu ihrem Geld kommen müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

1, vorhandener Reisevertrag mit Sicherungsschein

2. Forderungsanmeldung beim Versicherer wurde gestellt

3. Forderungsanmledung an den Insolvenzveralter wurde gestellt

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz informiert über die Vorgehensweise.

 

 

Zurück
© Copyright ITO-Reise GmbH - Reisebüro
Erfahrungen & Bewertungen zu ITO-Reise GmbH