Flugbuchung auf ausländischer Internetseite

OLG Frankfurt lehnt Zuständigkeit ab

Ein Kunde hat auf der deutschprachigen Seite einer Fluglinie gebucht und bezahlt.

Nach der Buchung kam es zu Unregelmässigkeiten, u.a. zur  Stornierung des Fluges durch die Airline.

Im Emailverkehr zwischen Airline und Passagier wurde sogar auf eine Frankfurter Telefonnummer hingewiesen.

Der Kunde wollte vor dem OLG Frankfurt klagen, dieses erklärte sich für nicht zuständig und verwies den Kläger an den Firmensitz der Fluglinie im Ausland, von wo aus die deutschsprachige Website betrieben wurde.

So wurde begründet - zur Pressemeldung

Zurück
© Copyright ITO-Reise GmbH - Reisebüro
Erfahrungen & Bewertungen zu ITO-Reise GmbH