Reisen ist möglich

ein offenes Wort - warten Sie nicht auf die "alte Normalität"

Wenn wir das Haus verlassen, haben wir den Schlüsselbund, die Armbanduhr, die Geldbörse, die Brille, das Handy und mittlerweile auch die Maske dabei. Bei Bedarf verwenden wir diese Dinge, meist aber nicht permanent.

Mit dieser Selbstverständlichkeit sollten wir auch auf Reisen gehen. Regeln, an die wir uns daheim gewöhnt haben, sollten wir auch im Ausland anwenden.

Es gibt Destinationen, die nicht annähernd mit der Höhe unserer Fallzahlen kämpfen. Deshalb ist die Sorge der Gastgeber, dass wir "was mitbringen" mehr als berechtigt. 

Die Hoffnung auf die "alte Normalität" sollten wir mittelfristig aufgeben, denn Negativtests, Online-Registrierungen, Beschränkungen von Besucherzahlen, Einreiseverbote für definierte Herkunftsländer usw werden uns vermutlich noch lange begleiten.

Die Welt war auch vor Corona schon gefährlich. Terror, Erdbeben, Vulkane, Tsunamis, politische Unruhen, Kriegsausbrüche, Vogelgrippe und Ebola konnten uns nur temporär daran hindern, die Welt zu entdecken.

Lassen wir durchaus in Coronazeiten Vor- und Umsicht walten, schützen wir uns mit dem Regelwerk, an das wir uns gewöhnt haben, aber ordnen wir das Thema auch realistisch ein. Mit den richtigen Verhaltensweisen und im richtigen Ziel ist ein erholsamer Urlaub und eine erlebnisreiche Reise auch in diesen Zeiten eine wahre Freude.

Die finanziellen Unwägbarkeiten sichern Sie mit der Buchung einer Pauschalreise und dem Abschluss einer guten Reiserücktrittskostenversicherung ab, dann freuen Sie sich auf einen unbeschwerten Urlaub und wir freuen uns auf Sie!

Zurück
Dieter Ambros
© Copyright ITO-Reise GmbH - Reisebüro
Erfahrungen & Bewertungen zu ITO-Reise GmbH